• 06442 / 92205 -04 (-03)
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuigkeiten

Wir haben über 50 tolle Einsendungen erhalten und die Entscheidung fiel uns nicht leicht, aber nun ist sie gefallen.
Gewonnen haben:

2_Silke_Tröster_Greifenstein_Ulmtalradweg3.jpgFoto 1: Silke Kreutzer
mit einem Schnappschuss von einer interessanten Schattenformation auf dem Ulmtalradweg in Greifenstein.

 

 

 

 

 

 

 


Claudia_Keiner_Hüttenberg-Volpertshausen.jpg
Foto 2: Claudia Keiner
mit einer schönen Geschichte zu der Aufnahme vor der Kita in Hüttenberg - Volpertshausen. Ihr Sohn schenkt darauf seinem kleinen Bruder sein erstes Herbstblatt. Dabei erzählt er ihm die Geschichte vom Blätterdieb aus einem Kinderbuch von Alice Hemming. Er war so begeistert von den Farben („wie im Buch!“), dass er seinen Bruder direkt teilhaben lassen musste!

 

 

 

 

 

 

 

 

Claudia_Botenwerfer_Steindorf.JPG
Foto 3: Claudia Botenwerfer
mit einem leicht schaurigen, aber gleichzeitig sehr schönen Bild von Nebelschwaden in der Lahnaue bei Steindorf.

 

 

 

 

 

 


Wir wünschen den drei Gewinnerinnen viel Spaß bei der EISZEIT und danken allen anderen für ihre wirklich schönen Einsendungen!


 
  • Lahn-Dill-Wasser bei Sonnenschein: Outdoorvernissage in Kraftsolms
  • Lahn-Dill-Wasser bei Sonnenschein: Outdoorvernissage in Kraftsolms

Sie haben Kraftsolms wunderbar in Szene gesetzt“ schwärmt Bürgermeister Bernd Heine beim Anblick der ausgestellten Bilder. Gemeint war wohl auch der stilvoll harmonische Garten von Jela Diehl, die für die Vernissage ihren Lieblingsplatz zur Verfügung gestellt hatte. Die einzelnen Werke waren kunstvoll am Gartenzaun drapiert und abgestimmt mit kleinen Namensschildchen versehen, sodass die BesucherInnen, darunter auch die KünstlerInnen, ihre Bilder wiederfinden konnten.

„Wir freuen uns, dass das LEADER Projekt Lahn-Dill-Wasser in Kraftsolms so einen stimmungsvollen Abschluss findet“, resümiert Regionalmanagerin Mercedes Bindhardt bei bestem Sonnenschein. „Denn die zusammen mit der Gemeinde Waldsolms und der LEADER Region Lahn-Dill-Wetzlar veranstaltete MalWerkstatt fand bereits vor 2 Jahren statt und die Vernissage konnte Corona bedingt erst jetzt stattfinden.“

Ausgestellt waren 14 Bilder, die im Rahmen der Malwerkstatt vom 19.-20. Oktober 2019 von KünstlerInnen und Kunstinteressierten geschaffen wurden. Dabei drehte sich alles um das Thema Wasser und so stand in Kraftsolms der Solmsbach im Vordergrund. Um die Werke gebührend zur Geltung zu bringen, fand nun eine Ausstellung im Garten von Frau Jela Diehl statt. Bei Kaffee und Kuchen bestaunten die vielen Interessierten die Kunstwerke. Gegen eine kleine Spende konnten die Bilder erworben werden. Das gesammelte Geld soll dem Kinderschutzbund Wetzlar zugutekommen.
Die Vernissage bildete zugleich den Auftakt für künftige Ausstellungen, denn die Malwerkstatt fand in allen Kommunen der Region Lahn-Dill-Wetzlar statt
Nächster Halt: Kultur-Backhaus Aßlar, geplante Vernissage am 23.10.2021


 
Bescheidübergabe in Leun
Wandern, backen, campen gehen, das kannst du in Lahn-Dill-Wetzlar sehen

Bei bestem Wetter eröffnet Björn Hartmann, Bürgermeister der Stadt Leun, mit den Worten „Ich kann nur hoffen, dass es weiterhin so viele neue Projekte in unserer Region geben wird“ die Bescheidübergabe. Die Vergabe der acht Bewilligungsbescheide der LEADER-Mittel durch den ersten Kreisbeigeordneten des Lahn-Dill-Kreises, Roland Esch, erfreut die Projektträger aus Hüttenberg, Lahnau, Wetzlar, Greifenstein, Lahn-Dill, Waldsolms und Driedorf sichtlich. Wolfgang Keller, Vorsitzender der LEADER-Region Lahn-Dill-Wetzlar, stellt anschließend im Namen des Vorstandes die Bedeutung von LEADER für die Region heraus. Er ergänzt Hartmann mit: „Diese Projekte sind das, was unsere Region nachhaltig attraktiv und lebenswert macht und LEADER macht es möglich“.

Den ersten Förderbescheid nimmt Christof Heller, Bürgermeister von Hüttenberg, entgegen, der das Projekt „Funktionshaus Atelierkirche Volpertshausen“, präsentiert, welches mit 78.765 Euro von LEADER gefördert wurde. Die Atelierkirche erhält einen Anbau, der eine wichtige Voraussetzung zur Umnutzung der Alten Kirche in eine Atelierkirche ist. Dort sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene kreativ tätig werden können.

Anschließend stellt die Regionalmanagerin Mercedes Bindhardt die „Betriebserweiterung Eiszeit“ vor, ein Projekt der Brüder Jacob und Elia Rauber, welches mit 100.000 Euro unterstützt wurde. Aus der heimischen Garagenwerkstatt zur Eisherstellung ist eine große Halle geworden, die im Gewerbegebiet Dorlar angemietet wurde. Die neuen Eismaschinen und Kühlhäuser wurden über LEADER gefördert. Es folgte die Bescheidübergabe an Christoph Lehr und Caroline Jung, Träger des Projektes „Franzis Kulturzentrum barrierefrei“, in Höhe von 11.602 Euro. Die Gebäudeerweiterung mit behindertengerechter Toilettenanlage ermöglicht nun die Durchführung barrierefreier Veranstaltungen im Franzis in Wetzlar.
Daniel Zugaj erhält für seine „Existenzgründung Burgbäckerei“ in Greifenstein eine LEADER-Förderung von insgesamt 27.727 Euro. Er übernahm das alte Café Kunz im OT Greifenstein und eröffnete eine Bäckerei mit Café mit herrlichem Brot, Kuchen und Torten. Das Café ist ganzjährig geöffnet und bald schließt sich eine Außenterrasse mit Burgblick an. 

Ein Investitionsvolumen von 14.504 Euro bekommt die Ausbildungsinitiative Berufskraftfahrer e.V. Bei der Vorstellung des Projektes „LKW/Bus Fahrsimulators“ wird deutlich, dass es wichtig ist, junge Leute zu einer Ausbildung als Busfahrer zu motivieren. 
Das nächste Projekt „Bewegungsparcours Taunusperle“ stellt Bürgermeister Bernd Heine aus Waldsolms vor. Das örtliche Schwimmbad in Brandoberndorf wurde hier mit Outdoor-Fitnessgeräten aufgewertet. Herrn Esch übergibt den Bescheid in Höhe von 9.991 Euro. Carsten Braun, Bürgermeister von Driedorf, fährt mit der Präsentation des „Funktionsgebäudes Campingplatz Heisterberger Weiher“ fort, für das er anschließend freudig den Förderbescheid über 202.537 Euro entgegennimmt. Dem Ziel eines 4 Sterne Campingplatzes kommt die Gemeinde so deutlich näher. 

Die Vorstellungsrunde endet mit dem Projekt „Kinderwanderweg Greifenstein“, welches mit 7.736 Euro unterstützt wird. Angelehnt an das Kinderbuch „Die blaue Maschine“ können die Kinder im Wald auf Entdeckungsreise gehen und begegnen dabei sogar den Tieren aus dem Buch, welche am Wegesrand auf sie warten. Am Ende des Weges wartet die blaue Maschine. Was es damit auf sich hat, erfährt es, wenn er den Kinderwanderweg beschreitet. Schließlich wird eine offene Gesprächsrunde gestartet und das Buffet eröffnet. Insgesamt ist die Veranstaltung für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Wolfgang Keller resümiert: „Es macht mich stolz zu sehen, was für innovative Ideen unsere Bürger und Bürgerinnen hervorbringen und welche einzigartigen Projekte daraus mit den LEADER-Mitteln entstehen können. Diesmal konnten wir acht Projekte mit insgesamt 444.900 Euro fördern, bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von 1.124.900 Euro“. Regionalmanagerin Bindhardt freut sich: „Ob wandern, backen oder campen gehen, das kannst Du in Lahn-Dill-Wetzlar sehen.“


 
Mercedes Bindhardt und Alissa Ufer

Seit dem 1. August unterstützt uns Alissa Ufer als neue Assistentin im Regionalbüro.

Bereits 2019 absolvierte Sie ihr studienbegleitendes Praktikum im Regionalmanagement und kehrte jetzt nach dem Bachelor Abschluss im Fach „Sprache und Kommunikation“ in Marburg zurück, um Mercedes Bindhardt bei den Aufgaben für die Region Lahn-Dill-Wetzlar zu unterstützen. 

Wir freuen uns auf eine spannende Zeit und eine gute Zusammenarbeit!

Unser bisheriger Assistent Simon Schulze verließ das Regionalmanagement Ende August für ein Auslandssemesters in Umeå. Wir danken dir für die tolle Unterstützung in den letzten zwei Jahren und wünschen dir alles Gute in Schweden!


 

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Kontaktieren Sie uns

Regionalbüro
Lahn-Dill-Wetzlar

Regionalmanagerin: Mercedes Bindhardt 

Solmsbachstr. 5 (Bachtrompeter)
35606 Solms

06442 / 92205 -04 (-03)

info@lahn-dill-wetzlar.de